Samstag, 02. März 2024
Notruf: 112

Kater Kreis Wesel GW-Drohne geht online

Kater Kreis Wesel GW-Drohne (UAS) - geht online

Lagebeurteilung aus der Vogelperspektive

                  

Ja, es hat etwas länger gedauert als geplant . . .

… es war auch eine komplexe Aufgabenstellung. Die IuK-Technik war ca. 15 Monate in den Impfzentren des Kreises Wesel eingebunden. Jetzt konnten wir endlich gleich zwei Projekte fortführen und erfolgreich umsetzten:

 

1.) IuK Drohne/Hexakopter-System (*UAS)

Bild1Nach ca. 2 Jahren Entwicklungsarbeit (Status 6) kann die IuK-Leitung der Kreisverwaltung Wesel FD32 die Einsatz-bereitschaft unseres UAS melden. Zahlreiche Arbeits-stunden, Testflüge und Optimierungen u.a. durch unserer Partnerfirma CADMIC GmbH stecken in unserem Hexakopter-System. Rückschläge und Corona hatten mit zur Verzögerung beigetragen.

 

 

Bild22.) Neues Einsatzfahrzeug GW-UAS (Drohne)

Parallel zu unserem UAS entwickelten wir ein Konzept für ein geeignetes Einsatzfahrzeug.

 

 

 

Lagebeurteilung aus der Vogelperspektive

Jetzt ist es endlich so weit. Fluggeräte und Fahrzeug gehen online. Die Kreisleitstelle Wesel (KLW) kann bei Bedarf Luftunterstützung anfordern. Unter dem künftigen Funkrufnamen Kater Kreis Wesel GW-Drohne steht das Einsatzmittel für folgende Aufgaben bereit:

  • Erkundung & Lagebeurteilung aus der Vogelperspektive für Einsatzleitung & Krisenstab Kreis Wesel
  • Erstellung von Bildmaterial und aktuellen Informationen vom Einsatzgebiet
  • Luftunterstützung bei der Personensuche und Brandaufklärung (Wärmebildkamera)
  • Amtshilfe, Unterstützung auch für andere BOS Bedarfsträger

Bild3Bisher nutzten wir unseren MTF1. Dieser ist in die Jahre gekommen und sollte durch ein modernes Einsatzfahrzeug ersetzt werden, da sich ein Ausbau nicht mehr rechnet. Wir bekamen von der Kreisverwaltung den Auftrag, ein Konzept für ein solches Einsatzfahrzeug GW-UAS zu entwickeln. Parallel zum Drohnen-Projekt, hatten wir unsere Bedarfe ermittelt und eine Leistungsbeschreibung erstellt. Fahrzeug und Innenausbau wurden öffentlich ausgeschrieben.

Bild4Es ist ein MB Sprinter 416 4x4 geworden. Dieser wurde nach IuK-Entwürfen vom der Fa. PÜTTING Fahrzeugbau ausgebaut. Unser gesamtes Equipment wurde darin verlastet. Die Antennentechnik für Kommunikation, Daten, Intelligenter Navigation, Flugsteuerung und Videoübertragung war technisch eine Herausforderung. Zur Ausstattung gehört u.a. eine autarke Spannungsversorgung, Klimatisierung und eine vom Internet unabhängige Video-Übertragungsanlage.

Der Arbeitsraum bietet zwei 27“ Bildschirmarbeitsplätze für den Fernpiloten, Co-Pilot/Bildauswerter und einen Beobachtungsplatz für den Einsatzleiter vor Ort.

Bild5Ready for Take-Off

Unser nachtflugtaugliches Fluggerät (SERA konform) verfügt über eine HD- und Wärmebildkamera, die parallel betrieben werden können.

Das Ziel ist die Übertragung des Bildmaterials in Echtzeit an die Kreisleitstelle Wesel (KLW). Von dort aus sollen KS & EL gezielt versorgt werden.

In der nächsten Ausbaustufe, soll der Kopter künftig aus dem Fahrzeug heraus gesteuert (Joystick) und kontrolliert werden. Zusätzlich ist noch eine Kleindrohne mit an Bord.

Am 10. März 2022 erhielt unser GW-Drohne den Segen vom TÜV-Nord. Im Rahmen der LdF-Tagung (KFV-Wesel) am 12.03.2022 wurde der GW-Drohne offiziell den Leitern der Feuerwehr vorgestellt. Hier war auch die Leitung des FD32 Gefahrenabwehr anwesend.

Safety first - für den sicheren Drohnenbetrieb, haben wir für uns und unsere Aufgabenstellung ein mit der EU-Drohnenverordnung konformes Ausbildungs- und Einsatzkonzept entwickelt. Darin sind unsere Erfahrungen und Empfehlungen des IDF-NRW & BBK eingeflossen.

Kater Kreis Wesel GW-Drohne

Bild6Mit diesem Fahrzeug verfügt der Fachdienst 32 Gefahrenabwehr über ein professionelles und ausbaufähiges Einsatzmittel zur Führungsunterstützung und Erkundung von Einsatzstellen.

Für uns folgt jetzt die Feinarbeit, das System zu optimieren, Prozesssicherheit herstellen und Personal ausbilden (Status 2). Eine stramme Leistung der ehrenamtlichen IuK-Technik. Wir wünschen uns viel Erfolg und einen sicheren Flugbetrieb.

Wir bedanken uns bei der Kreisverwaltung Wesel sowie den Firmen CADMIC GmbH, PÜTTING Fahrzeugbau für die Unterstützung und Kooperation (Stand: 18.03.2022_HJW).

 

Für die künftigen Aufgaben sucht die Einheit IuK-Technik Verstärkung!

Interessierte, die sich in der Gefahrenabwehr des Kreises Wesel engagieren möchten und bereit sind, sich u.a. zum Drohnenpiloten ausbilden zu lassen, sind herzlich Willkommen (siehe Menu: Kontakt bzw. Mitglied werden).

*UAS = Unmanned Aircraft System, ist die offizielle Bezeichnung und wurde in das EU-Drohnen Recht übernommen (Unbemanntes Luftfahrzeugsystem) auch Drohne oder Kopter genannt.

HINWEIS: Das erstellte Bildmaterial ist Eigentum der IuK-Kreis Wesel und wird dem Auftraggeber nur für den jeweiligen Einsatzzweck zur Verfügung gestellt. Eine Weiterverwendung, oder eine Weitergabe an Dritte und Veröffentlichung (social media) ist ohne schriftliche Erlaubnis der IuK-Kreis Wesel nicht gestattet. 

Drucken E-Mail

Sommerfest_2021_MFSC-Testerberge

 

Bild2

Bild1Sommerfest 2021auf dem Gelände des Modellflug-SportclubMFSC-Testerberge e.V.

 

 

DANKE, für die freundliche Einladung

Bild4Oft abgesagt und verschoben. Am 04. September feierten die Modellflieger nun doch noch ihr lange geplantes Sommerfest 2021. Hierzu war auch die IuK-Technik Kreis Wesel eingeladen. Gerne haben wir diesen Partnerschaftsbesuch wahrgenommen. Auch für uns war es seit langem wieder die erste Veranstaltung im größeren Rahmen.

 

 

Alle Aktivitäten fanden auf dem Außengelände satt

Nach langer Corona-Zwangspause ging es um ein gepflegtes Beisammensein und persönlichen Austausch. Kurz, um Bild5einen entspannten Tag in lockerer Runde. Bei zunächst frischen 13°C schaffte es die Sonne erst am Nachmittag durch den hartnäckigen Hochnebel auf 25°C. Bei Grill- & Kuchenbuffet, traditionellem Backfisch und Getränken klönt es sich am besten.

Die AHA-Regeln wurden eingehalten

Auf dem großzügigen Areal, auf dem auch die IuK-Fernpiloten regelmäßig trainieren dürfen, gab es keine Abstandsprobleme. Trotzdem wurden die AHA-Regeln beachtet.

Bild6Wir rückten mit GW-UAS (Drohne) und ELW 1.1 an. Mit so viel Interesse hatten wir nicht gerechnet. Jung und Alt informieren sich über unsere Aufgaben, Technik und Drohnensysteme. Tech Talk gehört einfach dazu. Vom klassischen Doppeldecker bis zum Hightech Jet und Helikopter war alles vertreten.

 

 

Es war spannend und lehrreich für alle. Wir bedanken uns beim MFSC-Testerberge e.V. für die Gastfreundschaft und einen gelungenen Tag.

Bild8

Bild7

Drucken E-Mail

Niederrheinhalle Wesel – wird Corona Impfzentrum

tWeselDie Niederrheinhalle Wesel – wird Corona Impfzentrum für den Kreis Wesel

 

 

Herausforderung an die Einheit IuK-Technik

IZW 1Eigentlich ist das Schicksal der Niederrheinhalle Wesel (Baujahr 1955) besiegelt. Doch vor der Abrissbirne, wurde die Niederrheinhalle (NH) zu einem von 53 Corona Impfzentren in NRW.

Die in die Jahre gekommene Veranstaltungshalle mit Platz für bis zu 2000 Personen, bietet optimale Bedingungen für das Corona Impfzentrum im Kreis Wesel. So hatte es die Politik beschlossen.

IZW 2

Am 15.12.2020 sollte die Einrichtung mit drei Impfstraßen einsatzbereit sein. Die Umsetzung der Pläne erfolgte kurzfristig und mit Hochdruck. Die IuK-Technik erhielt von der Kreisverwaltung Wesel den Auftrag, binnen einer Woche, die notwendige IT-Infrastruktur vorzubereiten.

 

Eine sportliche Aufgabe zum Jahresende

 

Wir nutzen unsere Erfahrungen aus der Flüchtlingsunterkunft Trappstraße (2015). Trotzdem war es eine sportliche und anspruchsvolle Aufgabe für die ehrenamtlichen IuK-Mitglieder.

IZW 3In der KW49 liefen die Vorbereitungen vor Ort an. Nachdem die Fachgruppe Kommunikation den Ablaufplan und Materialbedarf mit den zuständigen Stellen abgestimmt hatte, ging es am Montagmorgen, den 07.12.20 (KW50) um 9:00h in die praktische Umsetzung.

IZW 4Zunächst wurden Telefonanschlüsse lokalisiert. Zur WLAN Abdeckung für das gesamte Objekt, wurden Router & Repeater vorbereitet. Telefonleitungen und LAN für die Bürokommunikation wurden zu den künftigen Stationen sicher verlegt. Alle Kabel führten wir zentral vor dem ehemaligen Regieraum der Niederrheinhalle zusammen.

Die künftigen Arbeitsplätze müssen nicht nur zuverlässig funktionieren, sondern auch den geltenden DGUV- und Brandschutzstandards entsprechen. Dazu standen wir im ständigen Austausch mit dem Messebauer, der Feuerwehr und dem Hausmeister.

IZW 5Am Donnerstag, den 10.12.2020 waren unsere Installationsarbeiten weitestgehend abgeschlossen. Der Netzbetreiber war am 14.12.20 pünktlich vor Ort, um die Telefon/DSL Versorgung zu aktivieren.

Zum Abschluss wurde die 230V Spannungsversorgung für PC´s /Server ergänzt und die Notstromversorgung sichergestellt. Sowohl die Elektroabnahme durch die Stadt Wesel und die Brandschutzbegehung durch die Feuerwehr verliefen für uns erfolgreich.

Termingerecht, zum 15.12.2020 war der Großteil unserer eigentlichen Aufgabe erledigt. Die Betreiber können einziehen. Für Anpassungen, Hosting und Support in der Anlaufphase stehen IuK-Kräfte auf Abruf zur Verfügung.

Fehlt noch der Impfstoff, dann kann das Corona Impfzentrum Wesel an den Start gehen.

 

 

 

 

Drucken E-Mail

IuK-Flugtraining

HünxeMFSCIuK-Flugtraining auf dem Gelände des Modellflugvereins MFSC-Testerberge e.V.

 

 

 

Gute Nachrichten für die Fachgruppe: Informationsbeschaffung

1 1Die Corona-Schutzmaßnahmen, haben unseren Dienstbetrieb in den letzten Monaten stark eingeschränkt. Für die Einsatzfähigkeit unserer Erkundungsdrohnen, ist regelmäßiges Flugtraining essentiell wichtig. Die Suche nach einem geeigneten Gelände in der näheren Umgebung war nicht ganz so einfach. Nach Absprache mit dem Vereinsvorstand, hat die IuK-Drohnengruppe ab sofort die Möglichkeit auf dem Modell-flugplatz am Sternweg in Hünxe, mit ihren Drohnensystemen zu fliegen. Hier haben wir geeignete Trainingsbedingungen für Fluggerät und Bildübertragung gefunden.

 

Vom Austausch, können beide Seiten profitieren

2 1
Beim ersten Treffen von Vereins- und IuK-Führung auf dem Modellflugplatz, erhielten wir eine Einweisung, wie der Flugbetrieb dort sicher organisiert werden kann ohne die Vereinsmitglieder zu stören. Uns wurde eine schriftliche Platzerlaubnis übergeben und ein Flugfeld zugewiesen.

Mit unserer Anfrage sind wir beim MFSC-Testerberge e.V. erfreulicherweise auf offene Ohren und Arme gestoßen. UAV/Drohnen werden hier, wenn die Spielregeln eingehalten werden, als Bereicherung wahrgenommen.

Wir freuen uns über diese Kooperation und sind sicher, dass beide Seiten vom Austausch profitieren können.

An den Anblick von Einsatzfahrzeugen auf dem Gelände, wird man sich erst gewöhnen müssen. Wir bedanken uns, bei den Mitgliedern und dem Vorstand für das freundliche und unbürokratische Entgegenkommen.

 

Samml

 

HINWEIS: Das erstellte Bildmaterial ist Eigentum der IuK-Kreis Wesel und wird dem Auftraggeber nur für den jeweiligen Einsatzzweck zur Verfügung gestellt. Eine Weiterverwendung, oder eine Weitergabe an Dritte und Veröffentlichung (social media) ist ohne schriftliche Erlaubnis der IuK-Kreis Wesel nicht gestattet.

                     

Drucken E-Mail

Kreishaus Wesel ohne Strom

Black Out – Kreishaus Wesel ohne Strom

Samstag , der 11.01.2020 um 8:20h fiel der Hauptschalter. Die 10kV Einspeisung wurde durch die Fa. Eimers Elektrotechnik abgeschaltet. Das Kreishaus Wesel war ohne Spannungsversorgung.

4

Die erste Aufgabe für die IuK im neuen Jahr war die Unterstützung des Fachdienst 65 Immobilienmanagement. Einmal im Jahr erfolgt die Abschaltung.

Die Trafoanlage wird durchgecheckt und geprüft, ob die Notstromversorgung ordnungsgemäß funktioniert.

Essentiell wichtig für einen Krisenfall.

 

 

Gemeinsam mit Kameraden der Kreisleitstelle Wesel, Vertretern der Kreisverwaltung und IT hatten wir folgende Aufgabenstellung:2

 

  • Überprüfung der kritischen Infrastruktur, klappt die Notstromversorgung? oder sind Einrichtung ohne Spannung bzw. Beleuchtung?

 

  • Haben alle Netzwerke, Router und Server im Krisenstab die Umschaltung gut überstanden.

 

  • Klappt die Telekommunikation, Funk, Telefonanlage, Satellitentelefon.

 

  • Wo gibt es Probleme

 

Jede Steckdose wurde durchgemessen, Kommunikationsgeräte, IT und Haustechnik überprüft. Festgestellte Mängel wurden für den FD 65 protokolliert .

 

FAZIT:

Der Notstrom-Diesel sprang sofort an. Es gab keine gravierenden Ausfälle. Dank der großen Anzahl an Helfern an diesem Morgen, war unser Einsatz nach ca. 2.5h beendet. Die 10kV Spannungsversorgung ging wieder online.  Die Truppe fand sich zu einem gemeinsamen Frühstück ein und diskutierte die Ergebnisse.

Eine große Hilfe für das Immobilienmanagement und ein gelungener Start für uns, Willkommen in 2020.

  

HINWEIS: Das erstellte Bildmaterial ist Eigentum der IuK-Kreis Wesel und wird dem Auftraggeber nur für den jeweiligen Einsatzzweck zur Verfügung gestellt. Eine Weiterverwendung, oder eine Weitergabe an Dritte und Veröffentlichung (social media) ist ohne schriftliche Erlaubnis der IuK-Kreis Wesel nicht gestattet.

Drucken E-Mail