Freitag, 19. Juli 2024
Notruf: 112

Karneval Voerde

23.02.2020 - Tulpensonntag, Karnevalsumzug in Voerde

Bild6

Wenn sich am Tulpensonntag um 8:00h die Fachgruppen Kommunikation und Technische Unterstützung mit ihrem ELW 1.1 und dem ELW 2 an der Ringstr. 14 einfinden, dann ist Großeinsatz in Voerde. Im Gepäck umfangreiches Kommunikationsmaterial und IuK-Fachkräfte.

 

Aufgabe: Fernmeldeunterstützung für die DRK Bereitschaft Voerde bei der sanitätsdienstlichen Betreuung des Karnevalsumzugs und des anschließenden Straßenkarnevals.

10:44h statt 11:11h - de Zoch kütt doch

Bild2Zahlreiche Nachbarkommunen hatten schon früh ihre Umzüge wegen Sturm und Regen abgesagt bzw. ins Frühjahr verlegt. Aus Sicherheitsgründen hatten die Organisatoren den Start in Voerde um 30 Minuten vorgezogen und die Wegstrecke gekürzt.

ELW 1.1 meldete sich als EAL-Innenstadt vom Parkdeck einsatzbereit. Die Kameraden der Kreisleitstelle besetzten den ELW 2 und standen, wie in jedem Jahr, vor der Unterkunft der DRK Bereitschaft Voerde.

Aufgabe: Führung und Disposition der Rettungsmittel und Logistik.88079955 3359045654112879 9207079967475630080 o

ELWDie DRK Bereitschaft Voerde war mit 125 Einsatzkräften (DRK, DLRG, MHD, NFS und Notärzten) im Stadtgebiet aktiv. Hinzu kamen zahlreiche Polizeieinheiten sowie Sicherheits- und Ordnungskräfte

Trotz Sturm und Regen waren ca. 7000 Jecken (laut Polizeiangabe) unterwegs.Bild5

Aufgrund der Wetterlage war es aus Sicht der IuK-Führung ruhiger als in den letzten Jahren.  Das Fernmeldekonzept der letzten Jahre hatte sich mal wieder bewährt.

Gegen 18:00h war der Einsatz für uns beendet und wir begannen mit dem Rückbau.

 

Drucken E-Mail